Hilfe, mein Konto war nicht gedeckt!!!

Ein Problem, das wohl jeder kennt, hat Hildegard:

„Hi Bofrostmann,

Dein Kollege war da und ich habe wie immer ordentlich was gekauft. Man gönnt sich ja sonst nichts.
Dann wurde der Betrag abgebucht. Das heißt, er sollte abgebucht werden. Doch wie das so ist, die Versicherung hatte abgebucht, die Nebenkosten, die Gasrechnung. Kurzum, das Konto war nicht gedeckt. Die Lastschrift ging wieder zurück. Das war vor zwei Tagen. Jetzt ist wieder Geld drauf.
Was soll ich jetzt machen? Muß ich den Betrag nun überweisen? Oder soll ich in der Niederlassung vorbei gehen und bar bezahlen?“

Nein, nichts von alledem.
Sorgen Sie für eine ausreichende Deckung auf dem Konto. Bofrost wird versuchen, den Betrag innerhalb der laufenden Woche noch einmal abzubuchen.
Erst wenn das wieder fehlschlägt, werden Sie eine Mahnung bekommen. Das ist alles kein Beinbruch. So eine Situation haben wir vermutlich alle schon einmal erlebt.

Wie krieg ich den Schnee auf Tiefkühlprodukten weg

„Jetzt passe ich immer auf wie ein Schiesshund. Und trotzdem hat jetzt meine kleine Tochter (3) die Tür vom Gefrierschrank mal aufgelassen.
Viele Produkte sind mit Schnee überzogen. Was kann ich machen? Muss ich alles weg werfen? Aufgetaut war nichts. Warum soll man überhaupt Angetautes wegwerfen?“

Gefrorene Lebensmittel, die mal aufgetaut waren, sollten sofort verbraucht und möglichst nicht wieder eingefroren werden, soweit die Theorie.

Das hat ganz verschiedene Gründe.
Der wichtigste Grund zuerst: Lebensmittel können verderben. Dafür sind im wesentlichen Mikroorganismen zuständig. Auch im Kälteschlaf sind diese noch aktiv, wenn auch stark verlangsamt. Selbst wenn über lange Zeit kein Verderb einsetzt, so bedeutet das Einfrieren eine gewisse strukturelle Umwandlung innerhalb der Lebensmittel. Das gilt vor allem bei selbsteingefrorenen Sachen.
Taut man sie auf, kann der Verderb umso schneller einsetzen. Sie dann wieder einzufrieren, würde nur scheinbar zum Erfolg führen. Die Lebensmittel wären u.U. nicht mehr genießbar.
Das gilt in erster Linie für eiweißhaltige und sahnehaltige Produkte.

Ein weiterer Grund ist die Produktbeschaffenheit. Speiseeis beispielsweise ist unter kalten Temperaturen auf Cremigkeit eingestellt. Einmal aufgetaut und wieder eingefroren, verliert es diese Cremigkeit. Es wäre noch genießbar, aber kein Genuss mehr.
Bofrost-Erbsen beispielsweise sind mit einem hauchdünnen Wasserpanzer umhüllt. Der versiegelt die Frische und schützt die empfindlichen Erbsen. Selbst beim leichten Antauen verschwindet der aber. Die Folge ist, daß die Erbsen austrocknen können und nicht mehr so gut aussehen und schmecken. (Für die Erbsensuppe taugen sie aber noch.)
Weiterlesen →

Telefonterror durch Bofrost

terror

Hammer! Echt jetzt!
Wenn ich so lese, was Ihr mir in die Kommentare geschrieben habt, dann muß ich mich ja in die Ecke stellen und schämen.

Also, es ist so:
Es gibt mehrere Stellen bei Bofrost, die die Kunden anrufen.
Das ist in erster Linie unser Call-Center.
Dann kommt noch die jeweilige Niederlassung in Frage.
Ab und zu telefoniere ich als Verkaufsfahrer auch selbst. Das ist aber selten geworden.
Und dann gibt es noch die Neukundenwerber, die bei den Leuten anrufen, die einen Neukundenkatalog bekommen haben.

Fangen wir mit den letzten an:
Die Neukundenwerber entziehen sich meiner „Kontrolle“. Da weiß ich nicht, nach welchen Kriterien, die wie oft anrufen.
Aber es ist so: In dem Moment, da ein Interessent einen Katalog annimmt, fragt der Werber nach der Telefonnummer und ob er anrufen darf.
Auf gar keinen Fall ruft ein Neukundenwerber einfach so bei jemandem an, der von Bofrost nichts wissen will.
Wie gut die Werber nun geschult sind und wie hartnäckig die sind, das weiß ich nicht.
Normalerweise sollte ein klares Nein genügen, dann dürfte auch niemand mehr anrufen.
Und die Rufen auch dann nicht mehr an, wenn man sich entschieden hat, Kunde zu werden.
Weiterlesen →

Markklößchen

Da ich früher sehr gerne Markklößchen verwendet habe, freute ich mich auf das Produkt „Markklößchen“ bei Bofrost.
Das Zubereiten entfällt, aber leider sind sie geschmacklos und kleistern.

Wie kann ich jetzt den Rest aufpeppen?
Wenn auch die Brühe einen kräftigen Geschmack hat, die Klößchen bleiben fade.

Mit freundlichen Grüßen Liane

Die einen sagen so, die anderen sagen so…

Also, uns schmecken die Markklößchen von Bofrost.
Ich habe Kundinnen, die kaufen die wie verrückt.
Es gibt aber durchaus auch Kunden, die finden die Dinger zu fett oder zu laff oder zu salzig.
Die einen meinen, es seien die besten markklößchen der Welt. Allen voran Frau K. die immer wieder Markklößchen bestellt und immer wieder den gleichen Witz macht: „Nicht wahr, die heißen ja jetzt Euro-Klößchen, oder?“ haha…
Weiterlesen →

Weiter so!

tuer01

Hallo Frostmann, verfolge ab und an immer mal wieder die einen oder anderen Komnentare. Da steckt viel Arbeit hinter. Hier möchte ich Dir meinen Respekt trotz des alltäglichen Kundengeschäfts aussprechen. Einfach klasse!!!! Ich selber bin Teamleiter Neukunden in der Niederlassung H.. Ich lebe bofrost und versuche viele meiner Kollegen damit anzustecken. Leider sind es zu viele, die Ihren Job nicht ernst nehmen. Schade. Das sieht bei Dir ganz anders aus. Weiter so. Mit frischen Grüßen aus H.
Dein R.

Lieber R.,

das ist es doch! Ich will anstecken! Ich möchte begeistern!
Nicht nur meine Kunden, sondern auch meine Kollegen!

Ein Beispiel:
Es ist immer ein Riesentheater bei uns in der Niederlassung mit den Autos.
Ich habe einige Kollegen, die hinterlassen ihre Fahrzeuge wie die allergrößten Krautwickler! Da findest Du hinterher nichts mehr, da fehlt alles Mögliche und manchmal sehen die Fahrerhäuser aus wie Sau.
Da fährt einer seit Wochen mit kaum noch funktionierenden Bremsen herum, macht keine Meldung und der nächste, der den Wagen bekommt, hat dann den Kummer.

Andere Kollegen sind da super exakt. Ihre Fahrzeuge sind immer pico bello. Da herrscht Ordnung, Sauberkeit und alles ist an seinem Platz.
Wenn ich nach einem freien Tag oder dem urlaub wieder in die Niederlassung komme und von so einem Kollegen den Wagen übernehme, dann muß ich nichts tun. Ich kann mich drauf verlassen, daß alles perfekt ist.
Bekomme ich einen Wagen von einem Krautwickler (als Synonym für Depp), dann kann ich erstmal eine Stunde lang aufräumen, kommissionieren und Ordnung schaffen.
Ich bin schon am Samstag hingefahren und habe so eine Karre für den Montag für mich fit gemacht. Das zahlt Dir ja auch keiner. Aber ich belohne mich selbst, weil ich montags dann ein tip top Auto habe.
Weiterlesen →

6000 – Ihr seid der Hammer!

Heute Mittag wurde der 6.000ste Kommentar hier im Frostmann-Blog abgegeben.
Ihr seid echt der Hammer!

Vielen Dank für Eure vielen Meinungen und Anregungen.
Ein großes Lob an den Kommentator „Otto Normalverbraucher“, der ganz viele Kommentare geschrieben hat.
Gut mit dabei ist auch Kommentatorin „Mutter Erde“.

Noch gar nicht mitgezählt sind da die vielen tausend Kommentare, die via Facebook und Twitter abgegeben wurden.

6.000 Kommentare in einem Berufsblog, das ist schon eine ganze Menge. Damit hätte ich nicht gerechnet. Vor allem nicht, weil es am Anfang kaum Kommentare gab. Die allermeisten wurden in den letzten 18 Monaten abgegeben, bzw. da ist der größte Anstieg zu verzeichnen.

Das liegt aber mit daran, daß der Frostmann-Blog inzwischen bei Google auf Nummer 1 steht, wenn man „Bofrost Bofrostmann“ eingibt.
Gibt man nur Bofrostmann ein, stehen zuerst die Toten Hosen mit ihrem Bofrostmann-Song da und dann kommt schon mein Blog.

Unter dem Begriff Bofrost wird der Blog auch gefunden, aber erst an 10. Stelle, da natürlich Bofrost selbst und Wikipedia hier ordentlich vorlegen. Aber immerhin auf die erste Seite der Suchergebnisse hat es der Frostmann gebracht.

Also bitte, macht weiter so!

Vielen, vielen Dank für Eure ganzen Kommentare!

Meine Kontakte nach oben – Hotline zum Chef der Cheffe

rotfon

Hallo Frostmann,

Du hast ja gute Kontakte nach oben.
Vielleicht kannst Du denn Herrschaften mal mitteilen, das Sie die neuen Artikelnummern wieder als alternative zu den alten schreiben. Bsp. 354/1628 etc. und diesen bei 1084/11053, big mandel etc.
Das könnte uns allen vielleicht helfen die neuen Nummern schneller zu lernen.

Vielen Dank, und vielleicht mal eine kleine Info an mich.

Grüße aus dem Norden. P.

Also, da überschätzt Du meine Lage.
Es hat ganz genau zweimal einen Kontakt zu den Online-Leuten von Bofrost gegeben. Nämlich genau da, als es darum ging, meine Seite zu verlinken.
Ein weiterer Kontakt kam zustande, als man mich bat, wenn ich über bestimmte Fehler und Falschschreibungen im Onlineshop hier schreibe, immer auch kurz eine Info an das Online-Team zu geben, damit sie den Fehler dann beheben können.

Ansonsten hat noch nie jemand versucht, in irgendeiner Weise Einfluss auf diesen Blog zu nehmen.

Der Frostmann-Blog ist mein ganz persönlicher Berufsblog. Ich schreibe hier über Gott und die Welt, wie man so sagt. Ich bekomme keine Vorgaben, keiner redet mir rein und ich habe bis jetzt auch keinerlei böse Kritik oder Nachteile dadurch erfahren.
Ich möchte aber auch als Person nicht mit dem Blog in Verbindung gebracht werden. Deshalb schreibe ich anonym. Das Blog läuft über eine Bekannte. Punkt. Das hat nichts damit zu tun, daß ich Nachteile befürchte, ganz im Gegenteil.
Vielmehr möchte ich nicht, daß alle auf mich zukommen und sagen: „Schreib doch mal über das!“ oder „Hau da mal auf die Kacke!“

Das hier ist keine Bofrost-Schönredeseite und keine Rezeptschleuder mit bunten Bildern und Dauer-Gute-Laune.
Ich habe kein rotes Telefon und keine Direktleitung zum Chef.

Wenn Du, lieber P. Anregungen „für die da oben“ hast, dann schreibe denen doch! E-Mail an Bofrost genügt.

Meine drei (derzeitigen) Lieblingsprodukte von Bofrost

Hallo lieber Herr Frostmann,

nur eine kleine Frage:

Was sind eigentlich Deine drei absoluten Lieblingsprodukte bei Bofrost?

Viele Grüße, Raoul

Das ändert sich immer mal wieder.
Aber eines unserer absoluten Lieblingsprodukte sind die Mikrowellen-Pommes.
Die sind wirklich genial. In 4 Minuten hast Du eine relativ fettarme und leckere Portion Pommes.
Die Mikrowellen-Pommes sind bei mir, meiner Frau und beiden Kindern super beliebt.

Das zweite Produkt, das ich immer wieder nehme, ist der Rosenkohl.
Ich habe noch nirgendwo eine so tolle Qualität gefunden.
Beliebt sind bei mir und meiner Frau vor allem die Rosenkohl-Röschen extra fein.
Unsere Kinder wollen leider keinen Rosenkohl, aber ich habe als Kind auch keinen gegessen.

Das dritte Produkt sind im Moment die Hähnchen-Brustfiletstücke.
Die schmecken uns absolut gut und sind vielfältig verwendbar.
Ja, ich habe sie sogar schon in der Suppe verwendet.
Schnell angebraten, und dann über einen frischen Salat mit Pinienkernen… einfach klasse!

Wo bekomme ich nicht mehr erhältliche Bofrost-Artikel her?

Viele Bofrost-Sachen bekommt man auch Jahre später noch bei Ebay

Viele Bofrost-Sachen bekommt man auch Jahre später noch bei Ebay

Gleich vier Mails habe ich bekommen, in denen bestimmte Produkte nachgefragt werden.

Ich hätte gerne zwei grüne Loommschalen.Wie kann man sie von Ihnen bekommen?

guten Tag, wo kann ich „Winterzauber Rotwein-Eis“ bestellen? Ich habe das bei Bo-frost kennengelernt und hätte ich gerne wieder. Mit freundlichen Grüßen E.

Habe gestern bei meiner Freundin die schönen Pizzateller entdeckt und hätte auch gerne 4 Stück.

Hallo! Durch Google bin ich auf Ihre Seite gekommen und habe dort die tollen Pizzateller Frühling+Sommer+Herbst+Winter entdeckt. Diese gefallen mir sehr gut und ich würde sie gerne besitzen. Ich weiß nur nicht,wo ich sie finden kann. Ich gucke schon längere Zeit immer bei Bofrost, aber vergeblich. Wissen Sie vielleicht, wo ich diese Teller noch erwerben kann? Oder wann sie von Bofrost noch mal angeboten werden? Ich würde mich sehr freuen, wenn ich die Teller irgendwo erhalten oder bestellen könnte. Insgesamt könnte ich 12 Stück gebrauchen. Freundliche Grüße aus dem Emsland! M.

Nicht alle Produkte (z.B. Winterzauber Rotwein-Eis) sind ständig im Angebot. Die Produktpalette von Bofrost umfasst wechselnd um die 500 Produkte. Da kommen neue hinzu, da werden andere ausgelistet. Zusätzlich gibt bes Produkte, die nur saisonal zu haben sind, etwa zu Weihnachten, zur Grillzeit oder im Sommer.
Außerdem gibt es Produkte, die gibt es nur einmalig. Da muß man dann zuschlagen, und sich einen kleinen Vorrat anlegen.
Weiterlesen →

Rückmeldungen und Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser des Frostmann-Blogs,

irgendwie hat WordPress gesponnen und seit einigen Wochen keine Kommentare und Kontaktnachrichten an mich weitergeleitet.
Ich rufe das Blog ja im sogenannten Backend auf, also in einer Menüansicht, die nur ich sehe. Da wurden mir weder Kommentare, noch Mitteilungen angezeigt.
Deshalb habe ich auch nicht darauf reagiert.

In den nächsten Tagen werde ich da einiges abarbeiten müssen. Antwort kommt auf jeden Fall.

Eine immer wieder gestellte Frage ist, ob ich Urlaub habe oder ob ich frei habe. Das fragen Kollegen, die sich wundern, daß in diesem Blog tagsüber Artikel erscheinen.
Die Antwort ist zweigeteilt. Die eine Antwort ist schöner, die andere weniger schön.

Die schönere Antwort ist die, die ich schon oft gegeben habe, und die man auch unter „Über“ nachlesen kann.

Über

WordPress bietet die Möglichkeit, daß man jederzeit Blogeinträge verfassen kann, und diese dann zu jedem gewünschten Zeitpunkt erscheinen lassen kann.
Da ich fast nur ganz früh morgens oder noch mehr spätabends schreibe, gebe ich jedem Artikel eine Uhrzeit mit auf den Weg, wann er erscheinen soll.
Dafür wähle ich immer Uhrzeiten am nächsten Tag aus, mal morgens, mal mittags, mal nachmittags. Das mache ich, weil ich mal irgendwo gelesen habe, daß zu diesen Zeiten die meisten Leute lesen. Bzw. sind die Artikel dann online, wenn die meisten Leute danach schauen.
Ich habe immer das Gefühl, daß Artikels, die spätabends erscheinen, nicht so viel Beachtung finden. Jetzt ist es beispielsweise 22,21 Uhr. Als Uhrzeit habe ich morgen 12 Uhr eingegeben.
Weiterlesen →

Seite 1 von 20312345...102030... »|
Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen