Der will ja nur spielen

Ich mag ja Hunde. Wir haben selbst einen.
Aber der ist halbwegs gut erzogen.

Während andere einen Haufen Geld beim Hundeflüsterer lassen oder mit ihrem Pintscher sogar zum Hundepsychologen gehen, reicht es uns, daß unser Hund kommt, wenn wir ihn rufen, daß er sich hinlegt und liegen bleibt, wenn wir Platz rufen und daß er von jeglichem Tun sofort abläßt, wenn wir Nein rufen.
Also, so supergut erzogen muß für uns ein Hund nicht sein.

Aber, was ich manchmal so in den Kundenhaushalten erlebe, finde ich schon bemerkenswert.
Weiterlesen →

Die klassische Kaffeetasse stirbt

Die klassische Kaffeetasse mit Untertasse stirbt langsam aus, oder?

Beim Kaffeekränzchen von Tante Lina gibt es sie noch, die klassische kleine Kaffeetasse aus feinem Porzellan mit Untertasse.
Aber Tante Lina brüht ihren Kaffee ja auch noch von Hand auf und serviert ihn in einer Kaffeekanne.

Ansonsten scheint es mir so zu sein, als ob der Pappbecher auf dem Vormarsch ist.
Weiterlesen →

Tach, Herr Bofrost!

Die alte Dame ist ja wirklich niedlich. So eine nette Kundin! Ich mag die Frau und sie mag mich.
Aber egal, was ich mache, sie will sich meinen Nachnamen nicht merken oder findet ihre Vorgehensweise besser.
Auf jeden Fall bin ich seit dem ersten Tag für sie nur „Herr Bofrost“.

„Ach, Tach, Herr Bofrost! Heute brauch ich mal Spinat und Rotkohl.“

Und wenn ich die Frau mal anrufen muß, dann bräuchte ich gar nicht erst meinen Nachnamen zu sagen, sie fragt nämlich immer sofort: „Wer? Kenn ich nicht!“
Aber wenn ich dann sage „Hier ist Ihr Herr Bofrost“, dann ist sie glücklich.

Also bin ich halt eben der Herr Bofrost.

Langsam schmeckts wieder

Kaum war es Mitte September, da lagen auch schon die ersten Packungen mit Weihnachtsgebäck und – Süßigkeiten in den Läden.
Zuerst habe ich mich daran gestört, dann aber doch die erste Tüte Marzipankartoffeln in den Einkaufswagen gepackt.

Und, was soll ich sagen? Mittlerweile hatte ich auch schon Dominosteine, Lebkuchen und Spekulatius.
Alles sehr lecker.

Meine Frau meint ja, daß es einen harten Winter gibt, wenn ich früh anfange Weihnachtsleckereien zu essen.

Das erinnert mich an einen alten Witz.

Amrikanische Siedler überlegten, ob es wohl einen harten Winter geben würde. Sie beschlossen, einen alten Indianer zu fragen, der einsam hoch oben auf dem Berg lebte. Weiterlesen →

Ein Paket für Olbertson

Ich finde das eine supernette Geschichte.

SGENET / Pixabay

In einer Straße meines Gebiets wohnt Herr Olbertson. Der ist noch gar nicht so alt. Aber nach einem Treppensturz sitzt er querschnittsgelähmt im Rollstuhl.
Und da er von zu Hause aus arbeitet, ist er natürlich auch immer da, wenn die ganzen Paketboten kommen.
Ob DHL, DPD, UPS oder Hermes, Herr Olbertson nimmt für alle berufstätigen Nachbarn die Pakete an.
Weiterlesen →

Leute! Macht sowas nicht mit mir!

Ich habe die Fahrertür nur kurz offen stehen gelassen…
…nur ganz kurz.

Dann war ich wieder bei der Kundin, und 5 Minuten später fuhr ich weiter. Ich war gerade konzentriert und mußte höllisch aufpassen, weil es am Eingang zum Industriegebiet diese doofe Dauerbaustelle gibt.

Und genau in dem Moment -ich denke an nichts Böses- springt mir doch tatsächlich eine Katze auf den Schoß!

KREISCH!

Es war die Minka, die Katze der Kundin, bei der ich eben war. Die muss sich in dem kurzen Moment ins Auto geschlichen und im Fußraum der Beifahrerseite versteckt haben.

Menno! Meine Nerven!

Hab die Katze wieder zurückgebracht.

Trinkgeld – aber sowas von trotzdem

Manchmal bekommen wir Bofrostmänner und -frauen ja auch Trinkgeld.
Das ist für viele Kunden eine Selbstverständlichkeit.

An dieser Stelle mal ein großes Dankeschön an alle Leute, die eine Dienstleistung noch mit einem kleinen Obolus belohnen. Herlichen Dank!

Aber das erwarten wir nicht und wir fordern das auch nicht, das ist ja klar.

Umso mehr habe ich mich über ein Ereignis von gestern gefreut.
Weiterlesen →

Ist Salz vielleicht doch nicht nur Salz?

Neulich schrieb ich, daß Salz immer einfach nur Salz ist.
Egal, ob es aus dem Himalaya stammt oder in Form hübscher Salzflocken als Fleur de Sel angeboten wird.
Viele Leser hier im Blog und bei Facebook haben sich daraufhin gemeldet und ihr ganz persönliches Lieblingssalz verteidigt.

Der eine findet, sein Himalaya-Salz schmecke nicht so stark salzig, der andere empfindet gerade die Salzblüten vom Fleur de Sel als besonders lecker.
Auch kam Protest auf, weil ich schrieb, daß Salz Rieselhilfen enthalte, das gehöre einfach nicht hinein.

Grund genug, uns einmal die Salzsorten etwas näher anzuschauen.

  1. Siedesalz

    (auch als Speisesalz, Kochsalz oder Tafelsalz bezeichnet)
    Es wird durch das Verdampfen von Sole gewonnen. Sole entsteht, wenn Wasser das in Gestein gebundene Salz auswäscht. Solequellen können natürlich entstehen. Oft wird aber auch Wasser durch Bohrungen von der Oberfläche in die Salzlager gespült und dann wieder hochgepumpt.
    Dieses Salz wird stark gereinigt und raffiniert. Es enthält 99,9& Natriumchlorid.
    Andere Mineralien und Spurenelemente werden nahezu komplett ausgewaschen.

  2. Weiterlesen →

Eierskandal – Wie stark ist Tiefkühlkost davon betroffen?

Im Moment machen sich alle große Sorgen um belastete Eier aus den Niederlanden und aus Belgien.
Millionen Eier werden derzeit vernichtet.
Dabei, so heißt es, besteht für erwachsene Menschen kaum eine Gefahr.
Man könnte die Eier angeblich bedenkenlos essen.

Aber ich bin der Meinung, daß auch ein bißchen schädlich schon sehr schädlich ist. Denn im Laufe eines Lebens konsumiert man so allerhand und viele Schadstoffe werden nicht abgebaut oder wieder ausgeschieden, sondern reichern sich im menschlichen Körper an.
Irgendwann ist das Maß voll und wir werden krank.

Aber was bedeutet dieser Lebensmittelskandal und was bedeuten andere Lebensmittelskandale für Tiefkühlkost?
Weiterlesen →

Seite 1 von 21712345...102030... »|
Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen